Die Kali- und Steinsalzschächte Deutschlands
Die Kali- und Steinsalzschächte             Deutschlands

9.15 Ungersheim

 

 

9.15.1 Schacht "Ungersheim I"

 

F-68190

Ungersheim (Elsaß)

Rue de Feldkirch

 

RW 25 96 963

HW 53 04 517

 

47°52´17,45´´N

07°17´43,92´´O

 

Technische Daten:

  • Teufzeit: März 1928 - April 1933
  • Schachtdurchmesser: 5,5 m
  • Endteufe: 771,2 m
  • Stilllegung: 1949 und Mai 1997
  • Schachtröhrenverfüllung: Februar 1998 - April 1999
  • Betonplatte: Juli 2000

 

 

 

 

9.15.2 Schacht "Ungersheim II"

 

F-68190

Ungersheim (Elsaß)

Rue de Feldkirch

 

RW 25 96 866

HW 53 04 476

 

47°52´16,18´´N

07°17´39,21´´O

 

Technische Daten:

  • Teufzeit: März 1929 - April 1931
  • Schachtdurchmesser: 5,5 m
  • Endteufe: 767,2 m
  • Stilllegung: 1949 und Mai 1997
  • Schachtröhrenverfüllung: Januar 1998 - April 1999
  • Betonplatte: Juli 2000
Asse II
Steinsalzkristalle auf Grubenbahnschwelle
Schachtausmauerung (Modell Deutsches Bergbaumuseum Bochum)
Fördergerüst Esserschacht
Kalisalz Soligorsk
Alte Lohntüte
Schachtröhre mit Tübbingausbau (Modell Deutsches Bergbaumuseum Bochum)
Fördergerüst Schacht Theodore (Elsaß)
Gewerkschaft Beienrode
Anzeige von 1902
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lars Baumgarten